Antonie Deusser-Stiftung: Aktuell


Dauerleihgaben im Militärhistorischen Museum, Dresden


Im Anschluss an die erfolgreiche Ausstellung zum Thema des Ersten Weltkrieges 14 – Menschen – Krieg, die im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden vom 1. August 2014 bis Ende März 2015 gezeigt wurde, entschied sich die Institution, die Leihgaben der Antonie Deusser-Stiftung als Dauerleihgaben zu behalten. Die Werke von August Deusser sollen in die Dauerausstellung des Militärmuseum integriert werden.

Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog erschienen. Eines der zahlreichen Essays mit dem Titel „August Deusser und die Avantgarde“ befasst sich mit August Deusser und seiner Reaktion auf die Kriegsgeschehnisse.

"14 Menschen Krieg“, Ausstellungskatalog Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Dresden 2014, 2 Bde

Kavallerieattacke, 1913 – 1917,
Öl auf Leinwand, 63 x 81,5cm, WVD-Nr. 230


Schlacht bei Mars la Tour, 1913 – 1917,
Öl auf Leinwand, 64 x 81 cm, WVD-Nr. 219

Parade, um 1913/14,
Öl auf Leinwand, 179 x 250 cm, WVD-Nr. 217


Attacke einer Division bei Siegburg,
1908, Öl auf Leinwand, 55 x 72 cm, Stiftung, WVD-Nr. 77


Kürassierattacke, um 1898,
Öl auf Pappe, 53 x 94,5 cm, WVD-Nr. 5

Kavalleriegefecht, 1913 – 1917,
Öl auf Leinwand, 56 x 75 cm, WVD-Nr. 232


Dauerleihgaben im Schloss Arcen, NL


Das Anwesen aus dem 17. Jahrhundert befand sich einst im Besitz des Künstlers und diente ihm und seiner Familie von 1917 bis 1931 zeitweise als Wohnsitz und Arbeitsstätte. Das Kutschenhaus wurde damals hierfür zu einem Atelier umgebaut. Deussers waren die letzten Bewohner des Schlosses.
Heute wird das Schloss Arcen durch die „Stichting het Limburgs Landschap“ verwaltet.

Die Stiftung erinnert neu mit einem speziell eingerichteten Raum an den einstigen Besitzer und Künstler August Deusser. Die Antonie Deusser-Stiftung freut sich, die Möbel der Familie inklusive der zahlreichen Staffeleien des Künstlers, die sich im Besitz der Stiftung befinden, hierfür als Dauerleihgaben zur Verfügung stellen zu können.

Schlossgärten Arcen erhalten Leihgabe Stiftung August Deusser (Link)

Darüber hinaus entschied sich die Antonie Deusser-Stiftung auch 25 Originalgemälde nach Arcen auszuleihen. Das Schloss mit seiner Umgebung inspirierte den Künstler während seiner Aufenthaltsjahre ab 1917 – zahlreiche Gemälde dieser Jahre zeigen Arcen als Motiv.

Ausgewählte Beispiele:

Springende Pferde vor Kasteel Arcen (Springende Pferde vor Schloss Arcen), 1917 - 1920
Öl auf Leinwand, 70,5 cm x 80,5 cm Signiert (Links Unten): A. Deusser
WVD-Nr. 301


Pflügender Bauer im Arcener Feld (Pflügender Bauer mit drei Pferden, Ackerpferde), 1918
Öl auf Leinwand, 51,0 x 61,5 cm, , WVD-Nr. 315



Pflügender Bauer vor Arcen (Pflügender Bauer mit zwei Pferden vor einem Dorf), 1918 – 1924
Öl auf Pappe, 50,0 x 65,5 cm, WVD-Nr. 346

Laufendes Pferd vor Arcen, 1918 – 1924
Öl auf Holz, 29,5 x 40,0 cm, WVD-Nr. 348


Arcen ehrt August Deusser mit einer Rose

Im Andenken an den bedeutenden Bewohner des Schlosses August Deusser ehrt ihn der jetztige Besitzer, die Stichting het Limburgs Landschap mit einer Rose. Ein Rosarium mit unterschiedlichsten Rosensorten bildet einen wichtigen Teil des berühmten Schlossparks. Jede Rose hat einen Namen – nun wird eine neue Sorte nach dem Künstler benannt.

August Deusser Rose


Aktuelle Besucher-Statistik des ganzen Jahres 2014 (PDF)